Meine Ausrüstung

Das Handwerkszeug

Ein gutes Bild soll ja etwas mit dem Fotografen zu tun haben und nicht mit seiner Kamera. Hab ich mal gelesen.
Irgendwo.
Ich beschränke mich daher nicht, sondern nehme das was ich habe oder an das was ich herankomme.

Zur Zeit ist das meine lieb gewonnene Canon EOS 650D mit dem Canon EF-S 18-55mm F/3.5-5.6 IS II Kit Objektiv, mein Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II Telezooom und meine Festbrennweite Canon EF 50mm f/1.8 II. Wenn ich mit einem externen Blitz arbeite, dann ist es das Speedlite 430EX III-RT um mal richtig das Licht anmachen zu können.

Dazu kommen vielleicht noch Bilder in leichter Fischaugenoptik von meiner Rollei S-50 Actioncam und Schnappschüsse aus meinem treuen Begleiter und Hosentaschenwärmer dem Huawei P20 Pro. Sofern mir anderes Material in die Hände fällt, werde ich kein Kostverächter sein.

Bearbeitungen (wenn überhaupt) des digitalen Negativs mache ich ausschließlich mit Darktable . Mein Fokus liegt aber ganz klar auf der technischen und fotografischen Seite der Fotografie und eine Nachbearbeitung soll nur unterstützend wirken.